PROJEKTWETTBEWERBE

10.03.2020 | Brückenwettbewerb «Pont d’Hautrive»

Projektwettbewerb, 4. Rang und erste Auszeichnung

Die Bänziger Partner AG erreichen zusammen mit seinen Partnern unter den 30 eingereichten Projekten den soliden vierten Rang beim Brückenwettbewerb «Pont d’Hautrive».

Das Projekt «Saut du Lion» sieht für die neue Strassenverbindung zwischen Marly und Matran eine 806 m lange schwimmend gelagerte und längsvorgespannte Talbrücke vor. Mit einem Bogen wird die Hauptspannweite von 287 m über die Saane und der Deponie Pila überspannt. Die Vorlandbrücken werden als Durchlaufträger mit Spannweiten zwischen 26 m – 41 m ausgebildet.

Die Jury begrüsst die Kühnheit des Projektes und die Regelmässigkeit und Schlichtheit dessen Formen, welche zu einem harmonischen und ausgeglichenen Erscheinungsbild der Brücke beitragen und hat dem Projekt neben dem 4. Rang die erste Auszeichnung verliehen.

In Zusammenarbeit mit: Bureau d’ingénieurs civils Mauler SA – Neuchâtel, Meichtry & Widmer Dipl. Ing. ETH/SIA AG – Zürich, Pannett & Locher Architekten GmbH – Bern.

10.02.2020 | Rhätische Bahn - Ersatz Poschiavinobrücke Miralago

Projektwettbewerb, 1.Rang

Die Bänziger Partner AG erreichen zusammen mit dem Architekten Ritter Schumacher AG den 1. Platz beim Ingenieurwettbewerb für die Schmalspurbahnbrücke über den Poschiavino im Puschlav.

Die Ersatzkonstruktion besteht aus einem stählernen Hohlkastenträger, welcher die s-förmige gekrümmte Trassierung übernimmt und diesen auf robusten, steinverkleideten Widerlagern gründet. Die Realisierung ist in den Jahren 2021 bis 2022 vorgesehen.

Die Ausstellung der eingegangenen Beiträge kann an der FH Graubünden in Chur vom 10.-21.02.2020 besucht werden.

In Zusammenarbeit mit: Ritter Schumacher AG (Architektur)

Wettbewerbsbesprechung im TEC 21

24.01.2020 | Neubau Gymnasium Hofwil

Projektwettbewerb, 1.Rang

Erfolgsmeldung aus dem Kanton Bern: Die Bänziger Partner AG erreichen zusammen mit dem Architekten Till Lensing den 1. Platz beim Projektwettbewerb für die Erweiterung des Gymnasiums Hofwil in Münchenbuchsee.

Das Projekt "Dialog" mit Neubauten für Schulräunlichkeiten, einem Ersatzbau für die bestehende Turnhalle sowie einer neuen Heizzentrale konnte mit seiner gelungenen Einbindung in die Umgebung und seiner strukturellen Qualität überzeugen.

In Zusammenarbeit mit: Till Lensing

Beitrage Berner Zeitung

Mitteilung Bau- und Verkehrsdirektion Kanton Bern

 

29.08.2019 | Gestaltung Dorfplatz Balzers

Projektwettbewerb, 1.Rang

Die Bänziger Partner AG dürfen zusammen mit Vogt Landschaftsarchitekten AG und den Raumplanern STW AG einen weiteren Wettbewerbstriumph entgegen nehmen.

Mitten in Balzers soll das soziale und kulturelle Zentrum durch einen Dorfplatz aufgewertet werden. Wo heute ein unattraktiver Kiesplatz liegt, soll künftig ein attraktiver Platz entstehen. Das Siegerprojekt sieht vor, den rund 1’500m2 grossen Platz mit Baumkörpern zu umrahmen und so die Distanz zu den umliegenden Bauten zu schaffen. Eine Buvette (Getränkekiosk) sowie eine Tiefgarage sind Mitbestandteile vom Projekt.

In Zusammenarbeit mit: Team Vogt Landschaftsarchitekten AG Zürich, BBK Architekten AG Balzers, STW AG für Raumplanung Chur

Beitrag Lichtensteiner Vaterland

Beitrag Liewo Sonntagszeitung

20.05.2019 | Ersatzneubau Rathausbrücke

Studienauftrag, 1. Rang

Erfolgsmeldung aus dem Herzen Zürichs: Die Bänziger Partner AG freut sich ausserordentlich über den Erfolg beim Studienauftrag "Ersatzneubau Rathausbrücke".

Die vorgespannte, dreifeldrige Brückenkonstruktion konnte durch den einfachen und klar strukturierten Platzraum überzeugen.

Wir freuen uns auf die spannende Aufgabe im Herzen von Zürich!

In Zusammenarbeit mit: 10:8 Architekten GmbH und F. Preisig AG

Linkedin

Beitrag Stadt Zürich, Tiefbau- und Entsorgungsdepartement

Präsentation Medienkonferenz

21.03.2019 | ERSATZ RHEINBRÜCKE FLAACH

PROJEKTWETTBEWERB, 1. RANG

Die Bänziger Partner AG freut sich über den sensationellen 1. Rang beim Projektwettbewerb Ersatz Rheinbrücke Flaach.

Das Siegerprojekt „Point de vue“, eine Stahl-Beton-Verbundkonstruktion aus Cortenstahl, konnte die Jury durch ihre selbstverständliche und zurückhaltende Einbettung in den sensiblen Landschaftsraum überzeugen.

Wir freuen uns auf die Weiterentwicklung und Umsetzung des Projektes in die Realität!

In Zusammenarbeit mit: Lorenz Eugster Landschaftsarchitektur und Städtebau GmbH

Linkedin

Ausführlicher Beschrieb und Bilder

29.06.2018 | Passerelle Oberstockenweg, St. Gallen

Studienauftrag, 1. Rang

Die Bänziger Partner AG erreichen den 1. Platz beim Studienauftrag für die Passerelle Oberstockenweg in St. Gallen.

Die neue Radfahrer- und Fussgängerbrücke besteht aus einem schlanken, rechteckförmigen Brückenträger, mit welchem die Bahngleise überquert, sowie eine Höhendifferenz von rund 8 m überwunden werden. Bei einer Gesamtlänge von rund 130m sind die Passerelle und das Rampenbauwerk lediglich auf zwei Stützen sowie bei den Widerlagern gelagert, wobei alle Verbindungen monolithisch ausgeführt werden.

In Zusammenarbeit mit: Corinna Menn Architektur GmbH (Architektur), Nagel + Steiner GmbH (Verkehrsplanung)

29.06.2018 | Passerelle St. Leonhard, St. Gallen

Studienauftrag, 2. Rang

Die Bänziger Partner AG erreichen den 2. Platz beim Studienauftrag für die Passerelle St. Leonhard in St. Gallen.

Die Grundidee für die neue Radfahrerbrücke besteht aus einem schlichten, selbständigen Tragwerkskonzept, welches die Bahngleise parallel und in einem geringen Abstand zur bestehenden Strassenbrücke überquert. Aufgrund des geringen Abstands zum bestehenden Brückenbauwerk resultieren mit der vorgeschlagenen Radwegführung minimale Beeinträchtigungen des angrenzenden Kirchenvorplatzes sowie des Vorplatzes des denkmalgeschützten Unterwerks.

In Zusammenarbeit mit: Corinna Menn Architektur GmbH (Architektur), Krebs und Herde GmbH (Landschaftsarchitektur), Nagel + Steiner GmbH (Verkehrsplanung)

18.05.2018 | Plessurbrücke "Arcocoira", Chur

Projektwettbewerb, 1. Rang

Die Bänziger Partner AG erreichen zusammen mit Ritter Schumacher AG den 1. Platz beim Ingenieurwettbewerb für die Rad- und Fussgängerbrücke über die Plessur in Chur.

Die neue Rad- und Fussgängerbrücke aus Stahl besteht aus einem im Grundriss S-förmig gekrümmten, schlanken Fahrbahnträger in Kombination mit einem diagonal über den Fahrbahnträger gespannten, im Querschnitt dreieckförmigen Bogen. Die Realisierung ist im Jahr 2019 vorgesehen.

Teilausschnitt Jurybericht:

https://competitions.espazium.ch/de/wettbewerbe/entschieden/obertor-rad-und-fussgaengerbruecke-welschdoerfli

Wettbewerbsbesprechung im TEC 21:

https://www.espazium.ch/welschdoerflibruecke

Ausführlicher Beschrieb und Bilder

HOME > Wettbewerbe